Deponie

Das Betreiben von Kiesgruben führt unweigerlich zu Löchern in der Landschaft. Diese müssen teilweise durch Wiederauffüllung mit sauberem Aushubmaterial rekultiviert werden.

In Wilchingen, wo der Kiesgrubenbetrieb direkt an der DB-Bahnlinie gelegen ist, steht uns ein Anschlussgeleise für die Zufuhr von sauberem Aushubmaterial mit der Bahn (DB) zur Verfügung. Zudem kann in Wilchingen auch mit Lastwagen sauberes Aushubmaterial angeliefert werden. In Beringen betreiben wir die Grube „Haarlachen“ der GU  Kies AG. Im Kieswerk Solenberg der Fa. Holcim verfügen wir ebenfalls noch über Auffüllvolumen. Zwecks Sicherstellung der Deponierung von Inertstoffen besitzen wir eine Beteiligung an der PARINAG, der Deponie für Inertstoffe in Paradies/Schlatt TG für die Region Schaffhausen.

Referenzen